Dependency-Tracking for SQL

Oracle bietet über das Data-Dictionary vielfältige Möglichkeiten Metadaten der Datenbank abzufragen. Für jedes Objekt (z.B. eine View) kann abgefragt werden, von welchen Quellobjekten sie abhängig ist.

Wer im täglichen Change Management damit arbeitet, kommt schnell an die Grenzen dieser Views. Die Granularität ist ziemlich grob; das DataDictionary zeigt von welcher Tabelle eine View abhängt, aber nicht welche Spalten dieser Quelltabellen verwendet werden. Welche Quell-Spalten werden verwendet um eine Zielspalte zu bilden ?  Die Auswirkungen von semantischen Änderungen an bestehenden Spalten sind kaum abzusehen.

Um diese Aufgabenstellungen zu bewältigen muss derzeit mühevoll und fehlerträchtig der Quellcode gesichtet werden –  kleine Änderungen an einer handvoll Spalten geraten schnell zum Projekt.

Setzen Sie ab nun mein Produkt „Dependency-Tracking for SQL“ ein und gewinnen Sie die Übersicht zurück – nicht nur für Oracle! Sie erhalten eine Anwendung zur Generierung zusätzlicher Dictionary-Tabellen mit der sich viele Fragestellungen beantworten lassen:

  • In welchen Views wird eine bestimmte Spalte einer Tabelle verwendet ?
  • Welche Tabellen und Spalten verwendet eine View?
  • Welche Spalten fließen in eine Spalte einer View ein ?
  • Welche Objekte sind betroffen wenn eine Spalte verändert wird ?

Sie Sind interessiert ? Kontaktieren Sie mich unverbindlich!